Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2011

Hier und jetzt!

„Hm, hier sind etwas zu viele Bäume …“ murmelte ich vor mich hin und ging langsam weiter. Einen Stein, der am Wegrand lag, hob ich schwerfällig auf und steckte ihn in die schon sehr ausgebeulte Jackentasche. „Den werd ich bestimmt gebrauchen können, wenn ich das Haus baue.“ Meine Schultern schmerzten, ich ging gebeugt, um die Last des schweren Rucksackes besser zu verteilen. Meine Schritte wurden immer langsamer und schleppender, meine Pausen immer länger. Ich brauchte unbedingt neue Energie, um weitergehen zu können und um meine Suche nach dem optimalen Bauplatz für das Glückshaus fortsetzen zu können. Doch so sehr ich auch Ausschau hielt – ich fand nichts.

Ein Vogel, der ungewöhnlich schön sang, erregte meine Aufmerksamkeit. Um ihn aus der Nähe zu betrachten, ging ich quer über eine Wiese – doch da ich den Vogel und nicht den Boden im Auge hatte, stolperte ich über eine Wurzel. Durch das große Gewicht des Rucksackes und meine Schwäche konnte ich mich nicht fangen und fiel hin. Und mir wurde nach kurzer Zeit mit Erschrecken klar: meine Kraft ist am Ende, ich kann keinen Schritt mehr weitergehen.

In düsteren Gedanken versunken, hörte ich ihn zunächt gar nicht – doch allmählich, wie durch eine Watteschicht, nahm ich ihn immer deutlicher wahr: den ungewöhnlich schönen Gesang des Vogels, der schon zuvor meine Aufmerksamkeit erregt hatte. Hingerissen und mit geschlossenen Augen hörte ich ihm zu …

Kurze Zeit später war der Gesang verstummt. Als ich meine Augen öffnete, sah ich ihn, wie er viele kleine Äste in seinem Schnabel zu einem der Bäume transportierte. Ah, er baute wohl ein Nest. Dass dieser Vogel sich an diesem Ort seinen Nistplatz gesucht hatte, ließ mich die Wiese mit anderen Augen betrachten. Eigentlich war es ein sehr schöner Platz. Je intensiver ich mich umschaute, desto überzeugter wurde ich:

doch, DAS ist der ideale Platz!

Ich werde mich ein wenig ausruhen, und dann werde ich HIER und JETZT das Glückshaus errichten.

 

Liebe Gäste des virtuellen Glückshauses!

Einige von euch begleiten mich schon seit Jahren. Manch einer hat sich sicherlich gefragt: wann kommt die reale Version? Wann ist der Ort dafür gefunden, wann sind alle Bauteile zusammengeholt? Vielleicht habt ihr euch auch gefragt: wie lange will sie eigentlich noch suchen und sammeln?

ICH habe mir diese Frage selbst etliche Male gestellt, aber es fehlte die ganze Zeit etwas Entscheidendes. Und dieses letzte Puzzleteil habe ich heute gefunden.

Ich freue mich sehr darauf, euch hoffentlich bald in Düsseldorf in der „realen Version“ begrüßen zu dürfen.

Wer vorab schonmal bei der virtuellen Tafelrunde dabei sein mag – sie hat ihren Platz bei Facebook gefunden!

Read Full Post »