Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Januar 2010

Seit einer gefühlten halben Ewigkeit (ca. 6 Monate) wollen wir eine Homepage einrichten, die zur Erfassung der Bankdaten über eine SSL-Verschlüsselung läuft. Sollte doch eigentlich nicht so schwierig sein … dachten wir. Bis wir bei unseren Recherchen auf den Punkt stießen, dass wir dafür ein zweites Blog benötigen auf unserem Server … weil SSL-Verschlüsslung und WordPress nur bei der Startseite funktioniert. Hmmm … wie krieg ich denn nun das zweite Blog auf den Server? Wochen vergingen … Monate … gefüllt mit Suchen in diversen Foren … Fragen in diversen Gruppen … mit dem Ergebnis: Antworten, die ich nicht verstand 😉 Irgendwie fehlte mir der ERSTE Schritt …

Heute Abend war ich es dann leid … der Griff zum Telefon, der Anruf beim (kostenlosen) Support. 3 Minuten und 18 Sekunden später wusste ich, wie es geht 🙂  🙂  🙂

Na das war ja einfach!

Read Full Post »

Auf den letzten Metern meines „Heimwegs“ haben mich einige Meditationen (endlich wieder regelmäßig jeden Morgen 🙂 ) und die ersten Kapitel dieses Buches begleitet:

Ich habe Zeit“ und „Ich gehe den leichten Weg“ sind die beiden Sätze, die mich nun grad intensiv begleiten. Schon „irre“, wenn man sie sich ständig ins Bewusstsein rufen muss … wie sehr man auf „ich habe KEINE Zeit und muss mich beeilen“ sowie „es ist alles mühsam“ programmiert hat. Irre im Sinn von „wenig hilfreich, anders wär besser“ 🙂

Kennt jemand von euch dieses Buch und mag von Erfahrungen berichten?

Read Full Post »

2010

Allen Besuchern des Glückshauses wünsche ich ein

frohes, erfülltes, spannendes, glückliches, erfolgreiches, liebevolles und vor allem gesundes neues Jahr!

Ich freue mich sehr, dass die Tür nun wieder geöffnet ist …  und dass der Artikel „Heimkehr-Fortsetzung“, der monatelang in mir „reifte“ und zwischenzeitlich ELLENLANG war, nun in aller Kürze den Neuanfang darstellt. Ich freue mich, an etwas anzuknüpfen, was mir viel bedeutet hat … das Mit-Teilen und den Austausch zu meinen Herzensthemen.

Herzensgrüße, Ulrike

Read Full Post »

Erschrocken öffnete sie die Augen. Etwas Kaltes hatte ihre Nasenspitze berührt, und mit Verwunderung sah sie, dass es schneite. Dicke Flocken wirbelten durch die Luft, und innerhalb weniger Minuten hatte sich eine weiße Schicht auf den Boden gelegt. Als sie ihren Blick wandern ließ, sah sie, dass sich die Natur verändert hatte … wie lange hatte sie hier nur gestanden? Es mussten Monate sein (;-) ).

Sie schüttelte energisch den Kopf, straffte sich und ging zielstrebig auf die Eingangstür zu. Beim Öffnen der Tür wurde ihr ganz warm um’s Herz … endlich, endlich wieder daheim!

Read Full Post »