Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for August 2007

„Du hattest Dir doch vorgenommen, künftig jeden Tag einen Menschen glücklich zu machen – wie sieht’s denn heute aus?“

„Schon passiert, Mutti. Ich war mit Arne bei Tante Walli und hab ihren Kräutergarten umgestaltet!“

„Und war sie glücklich?“

„Als wir wieder gingen, sogar sehr, Mutti!“

sophie_352.jpg

Foto: Pixelio.de 

Read Full Post »

… nun bewiesen 😉

Ein spannender Artikel in der ZEIT … der (mir 😉 ) auch mal wieder zeigt: was heute noch wissenschaftlich bestätigt als „so ist es“ dargestellt wird, kann morgen von der Wissenschaft schon widerlegt werden *frechgrins*

Vierzig Meter Wasser

Von Roland Fischer und Urs Willmann

Sie galten als Seemannsgarn. Erst die Quantenmechanik kann erklären, warum es so viele Monsterwellen gibt.

Im Februar 1995 begegnete Kapitän Ronald Warwick einem Monster. »Es sah aus, als ob die Klippen von Dover auf mich zukämen.« Seine Queen Elizabeth II war einem 29 Meter hohen Brecher in die Quere geraten. [… weiter]

Hinweis auf den Artikel gefunden  in der Theolounge. DANKE!

Read Full Post »

Mächtig viel Theater

 … um das Thema „Glück“ 😉

Bescheiden sein und lernen, mit dem zufrieden zu sein, was man hat?

Unbescheiden sein und nach den Sternen greifen, den Weg zum „großen Glück“ als das Ziel betrachten?

Was PUR dazu meint:

„Warum hast Du sie verlassen und verläßt Du auch noch mich
sie hasten durch die Straßen und verlieren ihr Gesicht.
Sie sind bequem, gefügig, schlafwandeln durch die Korridore
nur noch Brot und Spiele, ist das wirklich schon genug ?
Ist der Weg zu weit
jedes In– und Aus sich geh´n verlorne Zeit.“

[… weiter im Text]

Read Full Post »

Die Schule der Tiere

Einmal hatten die Tiere entschieden, sie müssten etwas Heroisches tun, um den Problemen „einer neuen Welt“ zu begegnen. Also organisierten sie eine Schule.

Sie wählten einen Lehrplan der Aktivitäten, die in Laufen, Klettern, Schwimmen und Fliegen bestand. Um es einfacher zu machen, den Lehrplan zu verwalten, wählten alle Tiere jedes Fach.

Die Ente war ausgezeichnet im Schwimmen, tatsächlich sogar besser als ihr Lehrer, aber sie konnte beim Fliegen nur gerade eben bestehen und war sehr schlecht im Laufen. Da sie beim Laufen langsam war, musste sie Nachhilfestunden nehmen und auch Schwimmen ausfallen lassen, um Laufen zu üben. Dies wurde beibehalten, bis ihre Schwimmfüße arg mitgenommen waren und sie im Schwimmen nur noch durchschnittlich war. Aber Durchschnitt war akzeptabel in der Schule, also machte sich niemand darüber Sorgen, außer der Ente.

Das Kaninchen begann als Klassenbester im Laufen, hatte aber einen Nervenzusammenbruch wegen der vielen Arbeit, um im Schwimmen aufzuholen.

Das Eichhörnchen war ausgezeichnet im Klettern, bis es in der Flugklasse frustriert wurde, wo sein Lehrer es vom Boden aufwärts starten ließ anstatt vom Baumwipfel abwärts. Es entwickelte auch einen Muskelkater von der Überanstrengung und bekam dann ein C im Klettern und ein D im Laufen.

Der Adler war ein Problemkind und wurde streng bestraft. In der Kletterklasse schlug er alle anderen bis zum Wipfel des Baumes, bestand aber darauf, auf seine eigene Art dort hinzukommen.

Am Ende des Jahres hatte ein abnormaler Aal, der extrem gut schwimmen konnte und auch ein wenig laufen, klettern und fliegen, den höchsten Durchschnitt und hielt die Abschiedsansprache.

Die Präriehunde blieben außerhalb der Schule und kämpften gegen die Steuererhebung, weil die Verwaltung Graben und Gängebohren nicht in den Lehrplan aufnehmen wollten. Sie ließen ihre Kinder bei einem Dachs ausbilden und vereinigten sich später mit den Murmeltieren und Zieseln, um eine erfolgreiche Privatschule zu gründen.

Hat diese Geschichte eine Moral?

von George H. Reavis

Read Full Post »

Glückskinder

„Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben:
Sterne, Blumen und Kinder“

Dante Aligheri

 

hand.jpg

Foto: Pixelio.de

Jeder, der Kinder hat, weiß: sie sind was Wunderbares! 🙂
Aber: sie können einen auch leicht an die eigenen Grenzen bringen … 😉 Und dann? Beharren wir auf unseren Grenzen? Oder können wir uns einlassen auf „Grenzüberschreitungen“? Auf Erweiterung oder sogar Auflösung UNSERER Grenzen?

„Irgendwie“ haben sich die Kinder in den letzten Jahren extrem verändert. Immer mehr werden AUFFÄLLIG … rebellieren … passen sich nicht mehr an.

Beobachtungen haben gezeigt, dass diese Kinder oft folgende Eigenschaften haben:


  • eine im Vergleich zu Vorgenerationen oft sehr schnelle Entwicklung
  • starke Sensitivität und Intuition, bisweilen sogar direkte Hellsichtigkeit oder parapsychologische Fähigkeiten
  • gutes Gefühl bzw. Intuition dafür, wenn man sie belügt
  • hypersensibel auf chemische Zusätze im Essen
  • sind schwer dazu zu bringen, Dinge zu tun, die ihnen überflüssig oder unsinnig erscheinen
  • insofern oft Schwierigkeiten mit absoluten Autoritäten
  • sie wissen, „wer sie sind“, starkes Selbstwertgefühl, was auch ausgedrückt wird
  • schon früh scheint eine gewisse Lebensweisheit aus diesen Kindern zu sprechen, später starkes philosophisches und spirituelles Interesse
  • selbstverständlicher Umgang mit Technik und Computern
  • hoher Intelligenzquotient (IQ z.B. um 130, 100 ist Durchschnitt)
  • schnelle Auffassungsgabe, „sehr aufmerksam“ aber auch…
  • …häufige Krankheitssyndrome: ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom), Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren bzw. die Konzentration zu halten,
  • häufige Krankheitssyndrome: Hyperaktivität, Unruhe, Ruhelosigkeit
  • Frustration über festgefahrene, ritualorientierte Systeme ohne Kreativität
  • anti-soziales Verhalten, rebellisch, aggressiv
  • Wendung nach innen, wenn sie sich unverstanden fühlen

zitiert von dieser Seite, wo die Kinder „Indigo-Kinder“ genannt werden

Ein Beispiel, was für ein Potential in solchen Kindern steckt, kann man auf der Homepage von AKIANE sehen …

Glückskinder? Oder Kinder, die es „zu korrigieren“ / zu bändigen gilt?

Read Full Post »

Hm, echt verblüffend … 😉

zahnring.jpg

(auf den Punkt in der Mitte gucken & dann den Kopf vor- und zurückbewegen…und die Kreise beginnen sich zu drehen 😉 )

Diese und mehr „Sinnestäuschungen“ gibts auf dieser Seite.

Read Full Post »

Soooo schöööööööön … ich wünsch euch gute Entspannung beim Genießen!

Interview mit Gott

 

gebirgsbach.jpg

Foto: Pixelio.de

Read Full Post »

Older Posts »